Ankündigung: Seminar zum Recht des Geistigen Eigentums im HWS 2018

Liebe Studierende,

im Herbst-/Wintersemester 2018 wird ein Seminar zum Recht des Geistigen Eigentums von Frau Prof. Klass angeboten.

Eine Informationsveranstaltung findet am Mittwoch, den 2. Mai 2018 um 18.45 Uhr in Raum EW 156 statt.

Die wichtigsten Informationen dazu finden Sie hier.

 

Ankündigung: Neustrukturierung des Schwerpunktbereichs

Liebe Studierende,

ab Beginn des FSS 2018 wird der Wahlbereich 7 neu strukturiert. Dies hat für Studierende, die bereits Leistungen im Schwerpunktbereich absolviert bzw. einzelne Lehrveranstaltungen gehört haben, keine negativen Auswirkungen. Sie haben die Möglichkeit, den Wahlbereich wie geplant abzuschließen, da im FSS 2018 alle Lehrveranstaltungen DES ALTEN UND DES NEUEN MODULSYSTEMS nebeneinander angeboten werden. Sie haben aber auch die Möglichkeit, auf das neue System „umzusteigen“.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bei Fragen hierzu wenden Sie sich bitte an das Sekretariat des Lehrstuhls (ip-law@uni-mannheim.de).

 

Ankündigung Seminar zum Recht des Geistigen Eigentums im FSS 2018

Liebe Studierende,

im FSS 2018 wird ein Seminar zum Recht des Geistigen Eigentums von Frau Prof. Klass angeboten.

Bitte lesen Sie das Merkblatt zum Seminar im Geistigen Eigentum im FSS 2018 genau durch. Dort finden Sie alle wichtigen Informationen.

Das dazugehörige Anmeldeformular finden Sie hier.

 

Bachelorarbeiten im FSS 2018 im Rahmen des Seminars zum Geistigen Eigentum am Lehrstuhl Prof. Dr. Klass

Teilnehmerzahl    

Bis zu 15 Teilnehmer/innen   

Zulassung    


Die Zulassung erfolgt in der Einführungsveranstaltung ggf. durch Los. Der konkrete Termin wird noch bekannt gegeben.

Informationsveranstaltung


Die Informationsveranstaltung findet am 30.11.2017 um 10.15 Uhr in W114 statt.


Zeitpunkt Themenausgabe    




In der Einführungsveranstaltung können die Teilnehmer/innen ihre Wünsche zu einem gemeinsamen Bearbeitungszeitraum äußern.
Sofern Teilnehmer/innen ihre Arbeit während eines Zeitraumes erstellen möchten, welcher von dem gemeinsamen Zeitraum abweicht, so ist die Vereinbarung eines individuellen Zeitraumes ebenfalls möglich.

Modus
Themenausgabe    








Teilnehmer/innen, die ihre Arbeit während des gemeinsam festgelegten Zeitraumes verfassen möchten, können ein Thema aus einer Themenliste auswählen. Sollten mehrere Teilnehmer-/innen  dasselbe Thema auswählen, entscheidet das Los.  

Bei der Vereinbarung eines individuellen Zeitraumes werden zwei Themen zur Verfügung gestellt, von denen die Teilnehmer/innen eines auswählen können. 

Hilfestellung zum Thema





Für alle Lehrstühle gilt, dass keine inhaltliche Beratung, keine Vorabbesprechung der Gliederung usw. angeboten wird. Möglich sind aber Rückfragen zum Verständnis des gestellten Themas. Für das hier angebotene Seminar gibt der Lehrstuhl das Thema in der Regel mit Fundstellen zum Einstieg aus. 

Mündliche Leistung
im Seminar 


Der Vortrag soll 25 Minuten dauern. Für die anschließende Diskussion sind 25 Minuten eingeplant. Es wird erwartet, dass die Thesenpapiere der anderen Teilnehmer zur Vorbereitung des Seminars gelesen werden.

Notengebung


Die schriftliche und mündliche Leistung werden gesondert bewertet; die mündliche Leistung geht mit 20% in die Gesamtnote ein.

Weitere Informationen


Das Seminar findet nach Absprache mit den Teilnehmer/innen, voraussichtlich Mitte/Ende April 2018 statt.


Bitte beachten: Die Bachelorarbeit muss in jedem Fall mit dem zugehörigen Formular (siehe Internetseite der Abteilung) im Dekanat angemeldet werden. Die Anmeldung ist nur gültig, wenn zuvor die elektronische Anmeldung zum Schwerpunktbereich Wirtschaftsrecht und zum Wahlbereich erfolgt ist.

 

Neuigkeiten

1) Änderung Vorlesungszeit Vertragsrecht BT: Die Vorlesungszeit hat sich geändert, sie findet jetzt Dienstags 10.15-11.45 Uhr statt.

2) Vorlesungsausfall Geistiges Eigentum (Master) 06.09.2017: Der erste Termin der Vorlesung Geistiges Eigentum (Master) muss nächste Woche Mittwoch (06.09) leider entfallen, da es sonst zu einer Terminkollision mit  der Einführungsveranstaltung des Masterstudiengangs käme.

 

Zusatzveranstaltung: IT-law goes digital – Digitalisierung und Recht (Prof. Dr. Rupert Vogel)

Digitalisierung ist der Megatrend der nächsten Jahre in Gesellschaft und Wirtschaft, Daten sind der Rohstoff des beginnenden 21. Jahrhunderts. In dem Kolloquium zum IT-Recht sollen aktuelle Themen von Digitalisierung und IT in das Koordinatensystem des Rechts eingeordnet und diskutiert werden:

  • Verträge (z.B. Projektmanagement und agile Verträge, Cloud-Verträge, Blockchain-Verträge, Trend zu Service- Verträgen, E-Commerce-Verträge)
  • Rechtsgüter (Software- und Datenbankschutz, Dateneigentum und Internet der Dinge, Open Source und Creative Commons, Know-how-Schutz)
  • Personen (Datenschutz-Grundverordnung, Social Media und allgemeines Persönlichkeitsrecht/„digitale Persönlichkeit", Recht auf Vergessen, digitales Erbe)
  • IT-Compliance (IT-Sicherheitsrecht), neue Haftungssysteme (z.B. bei autonomen Fahren)
  • Kunst und digitale Medien

Im Kolloquium werden die Rechtsthemen im Vorlesungsstil vorgestellt. Danach besteht die Möglichkeit von Kurzreferaten. Schließlich folgen Trainingseinheiten für das Staatsexamen und die Schwerpunktprüfung „Geistiges Eigentum“. Im Workshop bei andrena objekts ag werden Fragen komplexer/agiler Projektsteuerung und deren rechtliches Management behandelt. Die Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebestätigung. 

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

 

Lösungsskizze Probeexamen FSS 2016

Liebe Studierende,

Die Lösung zur 1. Klausur des Probeexamens FSS 2016 (6.6.2016) finden sie in der Ilias-Gruppe unter folgendem Link: