Veröffentlichungen

I. Monographien und Kommentierungen

• In Vorbereitung: Lehrbuch "Urheberrecht", Nomos Verlag.

• In Vorbereitung: Medienrecht, Reihe "Prüfe dein Wissen", Verlag C.H. Beck (gemeinsam mit Prof. Dr. Christian Alexander).

• Internationales Wettbewerbsrecht in: Großkommentar zum UWG, hrsg. v. Teplitzky/Peifer/Leistner, 2. Aufl., 2013, S. 327-461.

• Erman, Handkommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch, Anhang zu § 12 - Das Allgemeine Persönlichkeitsrecht, Band I, 14. neubearbeitete Aufl., 2014, Otto Schmidt Verlag Köln, S. 19 - 121, ISBN: 978-3-504-47102-6.

• Unterhaltung ohne Grenzen? Der Schutzbereich der Menschenwürde in den Programmgrundsätzen der Medienstaatsverträge, Schriftenreihe Medienforschung der LfM, Band 69, VISTAS Verlag GmbH, 2011, 141 S. Link:

• Henning Große Ruse-Khan, Nadine Klass, Silke von Lewinski (Hrsg.), Nutzergenerierte Inhalte als Gegenstand des Privatrechts - Aktuelle Probleme des Web 2.0, Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2010, 239 S.

• The private international law of copyright ownership, LL.M. thesis, University of Wellington (VUW), The Bindery, 2007, 210 S.

• Rechtliche Grenzen des Realitätsfernsehens. Ein Beitrag zur Dogmatik des Menschenwürdeschutzes und des Allgemeinen Persönlichkeitsrechts, Dissertation, Verlag Mohr Siebeck, Tübingen, 2004, 419 S.

 

II. Einzelveröffentlichungen, Buchbeiträge, Stellungnahmen und Rezensionen

• Fan Fiction, Urheberrecht und Empirical Legal Studies (gemeinsam mit Wolfgang Reißmann & Dagmar   Hoffmann), Zeitschrift POP. Kultur und Kritik, im Erscheinen.

• Inspiration oder literarisches Plagiat? Zu den urheberrechtlichen Grenzen und Möglichkeiten der Bezugnahme auf literarische Werke, FS für Matthias Schwarz, Beck-Verlag 2017 (im Erscheinen)

• Satire im Spannungsfeld von Kunstfreiheits- garantie und Persönlichkeitsrechtsschutz, AfP 2016, S. 477 - 490.

• Re-Use: Kompilation, Parodie, Doku-Fiction – Rechtliche Rahmenbedingungen abhängigen Werkschaffens im Film, ZUM 2016, Heft 10, S. 801 - 804. 

• Werkgenuss und Werknutzung in der digitalen Welt: Bedarf es einer Harmonisierung des Urheberpersönlichkeitsrechts?, ZUM 2015, Heft 4, S. 290 - 307.

• Rezension von Jan-Michael Grages, Verwaiste Werke. Tübingen: Mohr Siebeck, 2013 in GRURInt. 11/2014, S. 1085 - 1087.

• Rezension von Robert Tinnefeld, Die Einwilligung in urheberrechtliche Nutzungen im Internet. Tübingen: Mohr Siebeck, 2012 in: ZGE Band 6/2014, S. 257 - 262, ISSN: 1867-237x.

• Wie viel Realität darf sein? Berichterstattung über Katastrophen, Kriege und Unglücksfälle im Lichte der Garantie der Menschenwürde, in : Programmbericht der Medienanstalten 2014, S. 167 - 172, ISBN: 978-3-89158-597-9.

• Der Schutz der Privatsphäre durch den EGMR im Rahmen von Medienberichterstattungen: Zugleich Besprechung der dritten "Caroline von Hannover/Deutschland"-Entscheidung sowie der "Ruusunen/Finnland"-Entscheidung des EGMR, ZUM 2014, Heft 4, S. 261 - 269.

• Die deutsche Gesetzesnovelle zur "Nutzung verwaister und vergriffener Werke und einer weiteren Änderung des Urheberrechtsgesetzes" im Kontext der Retrodigitalisierung in Europa, GRURInt 2013, Heft 10, S. 881 - 894.

• Die Digitalisierung des europäischen Kulturerbes: Europäische Strategien im Interesse der Bewahrung und öffentlichen Zugänglichmachung europäischer Kulturgüter, zusammen mit Hajo Rupp, ZUM 2013, Heft 10, S. 760 - 769.

• Europeana, Arrow and Orphan Works: Bringing Europe´s Cultural Heritage Online, in: P. TORREMANS and I. STAMATOUDI, (Hrsg.), Copyright in the European Union, Edward Elgar Publishing, S. 946 - 988, 1. Aufl. Mai 2014. Link 

• Anmerkung zu BGH VI ZR 269/12 – Sinnvolles Vervollständigungsinstrument oder manipulative Gerüchteküche? Die "Autocomplete"-Funktion der Suchmaschine Google und ihre Bewertung durch die Gerichte, ZUM 2013, Heft 7, S. 553 - 556.

• Das Urheberrecht unter Druck, in: Euman/Gerlach/Rößner/Stadelmaier (Hg.) Medien, "Netz und Öffentlichkeit - Impulse für die digitale Gesellschaft", 1. Aufl. Juni 2013, S. 195 - 202, ISBN: 978-3-8375-0931-1

• Neue Internettechnologien und das Urheberrecht: Die schlichte Einwilligung als Rettungsanker? Zugleich Besprechung der Vorschaubilder I und II-Entscheidungen des BGH, in: ZUM 1/2013, S. 1 - 10.

• Die Annahme konkludenter Einwilligungen im Internet: Implikationen der Vorschaubilder-Entscheidungen des BGH auf das (Schranken-) System des Urheberrechts, 43 S., in: Schutz des geistigen Eigentums im Internet, 8. Bayreuther Forum für den Schutz des geistigen Eigentums im Internet, S. 165 - 204.

• Rezension von Dreier, Thomas und Schulze, Gernot: Urheberrechtsgesetz, Urheberrechtswahrnehmungsgesetz, Kunsturhebergesetz. Kommentar, 3. Aufl. Verlag C.H. Beck, München, 2008, in: GRURInt. 2010, S. 176.

• Rezension von Wandtke, Artur Axel: Medienrecht Praxishandbuch, Berlin, 2008, in: ZUM 2010, S. 927 - 928.

• European Commission Green-Paper: Copyright in the Knowledge Economy – Comments by the Max-Planck-Institute for Intellectual Property, Competition and Tax Law, zusammen mit Prof. Reto Hilty, Prof. Josef Drexl u.a., in: IIC 2009, S. 309 - 327. SSRN

• Der Richtlinienvorschlag der Kommission zur Änderung der bestehenden Schutzdauerrichtlinie, Nachtrag zu ZUM 2008, 663, in: ZUM 2008, S. 828 - 836.

• Die geplante Schutzfristenverlängerung für ausübende Künstler und Tonträgerhersteller: Der falsche Ansatz für das richtige Ziel, in: ZUM 2008, S. 663 - 673.

• Joint statement of the Max Planck Institute for Intellectual Property, Competition and Tax Law concerning the Commission’s plans to prolong the protection period for performing artists and sound recordings, zusammen mit Prof. Dr. Josef Drexl, Prof. Dr. Reto Hilty, Prof. Dr. Annette Kur und Priv.-Doz. Dr. Alexander Peukert, in: IIC 2008, S. 586 - 596.

• Stellungnahme des Max-Planck-Instituts für Geistiges Eigentum, Wettbewerbs- und Steuerrecht zur Anfrage des Bundesministeriums der Justiz vom 19. Februar 2009 – Urheberrecht „Dritter Korb“, 54 Seiten, zusammen mit Prof. Reto Hilty (abrufbar unter www.ip.mpg.de)

• Ein interessen- und prinzipienorientierter Ansatz für die urheberkollisionsrechtliche Normenbildung: Die Bestimmung geeigneter Anknüpfungspunkte für die erste Inhaberschaft, in: GRURInt. 2008, S. 546 - 557.

• Die Menschenwürde im Spannungsfeld zwischen Paternalismus und Selbstbestimmung, in: iustitia et pax, Gedächtnisschrift für Dieter Blumenwitz, Schriften zum Völkerrecht, Bd. 176, Duncker & Humblot, Berlin, 2008, S. 25 - 38.

• Bildberichterstattung über das Privat- und Alltagsleben Prominenter, Anmerkung zu BVerfG, Beschluss v. 26. Februar 2008, 1 BvR 1602/07, 1 BvR 1606/07, 1 BvR 1626/07, in: ZUM 2008, S. 432 - 435.

• Zu den Grenzen der Berichterstattung über Personen des öffentlichen Lebens - Die Urteilsserie des BGH vom 6. März 2007 im Lichte der Rechtsprechung des BVerfG und des EGMR, in: AfP 2007, S. 517 - 527.

• Das Urheberkollisionsrecht der ersten Inhaberschaft – Plädoyer für einen universalen Ansatz, in: GRUR Int. 2007, S. 373 - 386.

• Die neue Frau an Grönemeyers Seite – Ein zeitgeschichtlich relevantes Ereignis? Zur Neukonturierung der Begleiterrechtsprechung durch den BGH, ZUM 2007, S. 818 - 828.

• Die zivilrechtliche Einwilligung als Instrument zur Disposition über Persönlichkeitsrechte, AfP 2005, S. 507 - 518.

• Rezension von Haimo Schack, Urheber- und Urhebervertragsrecht, 4. neu bearbeitete Auflage, Verlag Mohr Siebeck, Tübingen, 2007, in: GRURInt. 2008, S. 776 - 778.

• Rezension von Axel Beater, Medienrecht. Verlag Mohr-Siebeck, Tübingen, 2007, in: AfP 2007, S. 595 - 596.

• Rezension von Michael Müller, Konzentrationskontrolle zur Sicherung der Informationsfreiheit, in: Ufita 2005/III, S. 940 - 944.